Himmlische Reinheit

Der Blitz schlägt bei uns aus heiterem Himmel ein, bei den Serben aus der reinen Ruhe – iz čistog mira. Der Ausdruck wird idiomatisch ziemlich genau wie der heitere Himmel gebraucht. Nun ja. In einem Abschnitt von Rasulo, den knapp hundert Prosaseiten, deren Übersetzung ich gerade in eine Endfassung zu bringen suche, spielt Bora Ćosić mit diesem Ausdruck – in dem Sinn, dass reine Ruhe ziemlich tödlich ist. Erst nach dem letzten Atemzug ist der Mensch völlig entspannt. Na, das kann ja heiter werden!

Nein, in dem Fall gibt es keine saubere Lösung. Ohne Redewendung, die spielerisch aufgespießt wird, wirkte die ganze Passage willkürlich, man verstünde nicht, wieso der Autor auf das Thema totale Entspannung kommt. Eine deutsche Redewendung, die ähnlich funktioniert, fällt mir nicht ein. Mit der Redewendung aus heiterem Himmel kriegt das Kapitelchen inhaltlich einen anderen Dreh, nicht sehr doll, aber trotzdem.

Wird wohl noch ein Momentchen dauern, bis ich mit meiner Übersetzung zufrieden bin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.