Ausgezeichnet!

Achterbahnfahrn is nix gegen Auszeichnungen im Oskar-Stil wie beim Preis der Leipziger Buchmesse – zum Glück kommen die Übersetzer als Erste dran, insofern musste ich nicht bis kurz vor Schluss bibbern, dann folgen Sachbuch und zuletzt Belletristik, und auf den Preisträger stürzen sich dann alle. Und ich hab ihn bekommen, in der Sparte Übersetzung!

Etwas geordneter nachzulesen auf der Seite der Leipziger Buchmesse.

Oder nachzuhören in einem Interview von Deutschlandradio Kultur.

Ausgezeichnet wurde ich für Bora Ćosić: Die Tutoren. Frankfurt/M.: Schöffling & Co. 2015. Dazu findet sich eine eigene Homepage im Netz mit reichlich Material, u.a. einem Aufsatz von mir über die Herausforderungen der Übersetzung.

Die Übersetzung der Tutoren, 1978 in Belgrad erschienen, hat mich gut zwei Jahre beschäftigt. Einmal erschienen, hat das Buch, das vor Sprachwitz nur so sprüht, große Aufmerksamkeit geweckt und wurde in vielen Rezensionen fast hymnisch besprochen.

Ich selbst habe ein Feature für Deutschlandradio Kultur dazu verfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.