Bitte melden! Molim Vas, javite se!

Vice versa die Zweite, oder sozusagen das Rückspiel: Seit heute läuft die >Ausschreibung für die zweisprachige Übersetzerwerkstatt Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch<>Deutsch, geleitet von Helen Sinković und moje malenkosti*. Wir würden uns freuen, demnächst unter der E-Mail-Flut der Bewerbungen ächzen zu dürfen!

Nachdem die >Erstauflage in Straelen 2017 von allen Beteiligten als gelungen und wiederholenswert eingestuft worden war, bietet sich nun die Gelegenheit dazu, wobei wir kleinstädtische Gemütlichkeit gegen mediterrane Waldeinsamkeit tauschen, denn wir tagen vom 29. September bis 6. Oktober 2019 im >Hotel Balatura, Tribalj, ein wenig südlich von Rijeka, abseits des Trubels, in luftiger Höhe, wie es sich für Geistesarbeiter gehört.

Das Hotel hat so viele Zimmer wie Teilnehmer. Dort können wir ungestört arbeiten, in den Pausen dem Wind in den Oliven- und Feigenbäumen lauschen und entspannt voneinander lernen. Außerdem war so mancher „meiner“ Autoren vor mir dort, >Miljenko Jergović, >Dragan Velikić und >Slavenka Drakulić zum Beispiel, hat hier gelesen und auf Zeit gewohnt. Nicht zuletzt wird das Haus geführt von … einer Übersetzerin, Ann-Kathrin Godec: Beste Voraussetzungen, finde ich.

Die Werkstatt ist Teil des >Förderprogramms Toledo und wird von der >Robert Bosch Stiftung, dem >Deutschen Übersetzerfonds und dem >Goethe-Institut Zagreb finanziert.

Bewerbungen sind bis 8. Juli 2019 möglich. Bewerben kann sich jeder und jede, die aus und in eine der genannten Sprachrichtungen übersetzt, unabhängig vom Wohnort. Bitte in der jeweiligen Ausgangssprache

  • eine kurze formlose Biobibliographie,
  • max. 5 Normseiten einer Übersetzung (Prosa, Lyrik, Essay, Theaterstück, Sachbuch usw.), die noch in Arbeit ist (Verlagsvertrag nicht erforderlich, jedoch benennen, ob einer vorhanden ist), mit doppeltem Zeilenabstand und Zeilennummerierung am linken Rand
  • den entsprechenden Originaltext, ebenfalls mit Zeilennummerierung
  • max. 1 Seite Kurzcharakterisierung von Autor und Werk sowie Leitfragen für die Werkstattarbeit

jeweils mit dem eigenen Namen kennzeichnen und in getrennten Dateien (.odt, .doc, .docx oder .pdf) per Mail unter dem Betreff ViceVersa BKS an >Helen Sinković und >mich schicken. Wir können nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen.

* meiner Wenigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.